Jump to Navigation
Presse junge Kuechenbosse

Drei beispielhafte Küchenkarrieren erfreuen die Sonnenalp Gäste.
 
Ofterschwang/Allgäu (Sonnenalp, 03.09.2013) – Der Sonnenalp fehlt es nicht an Nachwuchsführungs-kräften: Gleich drei Küchenbosse von nicht mal 30 Jahren sind die Karriereleiter bereits in ihren jungen Jahren nach oben geklettert.

Christopher Stäbner kam schon früh vom Ruhrgebiet ins schöne Allgäu. Kochen wurde ihm von Mutter und Großmutter in die Wiege gelegt.  Mit 29 Jahren ist er bereits stellvertretender Küchenchef einer Küchenbrigade von 55 Mitarbeitern und 12 Auszubildenden für sieben Restaurants der Sonnenalp-Hauptküche. Die Hauptküche ist die Zentrale der Gastronomie auf Sonnenalp. Organisieren, ausbilden, planen und der Einkauf gehören genau so zu Christopher`s Alltag wie die Kontrolle und die Zubereitung der Speisen für anspruchsvolle Sonnenalp-Gäste. Das familiäre Arbeitsklima ist auf der Sonnenalp etwas ganz Besonderes, schildert Christopher Stäbner begeistert.      

Nico Huth ist seit vier Jahren Küchenchef vom Sonnenalp-Golfrestaurant Waldhaus. Mit seinem 5-köpfigen Team liegt seine Küchenphilosophie in der regional-authentischen Küche. Sein Weg führte ihn vom Ausbildungshotel Schloss Rebhuhnsgarten in Sachsen Anhalt direkt ins Allgäu zur Sonnenalp ins Sterne- und Gourmetrestaurant Silberdistel. Als Sous Chef unter Sternekoch und Küchenchef Kai Schneller erlangte er ein erstklassiges Fachwissen. Er verfeinerte seinen Geschmack fürs Feine und sein Auge fürs Dekorative. Als gebürtiger Magdeburger fand er sein Eheglück in der Sonnenalp und ist mit seiner 3-jährigen Tochter ein glücklicher Familienvater. Das Allgäu wurde zu seiner neuen Heimat. Nur einen Spaziergang von der Sonnenalp entfernt liegt das Golfrestaurant der gleichnamigen 18-Loch-Anlage im traditionellen Allgäuer Bauernhausstil, wo Nico Huth seine Gäste kulinarisch verwöhnt.

Der jüngste Aufsteiger aus dem Sonnenalp-Küchenteam zum Küchenchef ist der 28-jährige Allgäuer Patrick Straubinger. Seine Lehrjahre verbrachte er im Brauereigasthof Hotel Post in Nesselwang im Ostallgäu. Patrick kam Dezember 2007 als Commis de Cuisine auf die Sonnenalp und wurde innerhalb von fünf Jahren zum Küchenchef unseres beliebten Golfrestaurants. Als Allgäuer legt Patrick Straubinger Wert auf frische, einheimische Produkte, die seiner regionalen Küche noch den letzten Schliff geben. Das gemütliche, im Allgäuer Landhausstil gebaute Restaurant besticht durch sein stilvolles Ambiente. Geschützt auf einem Sonnenplateau überblicken die Gäste das 18. Grün und die Weite des gepflegten Alpenkurses. Hier genießen die Urlauber frische Allgäuer Bergluft und natürlich Patrick Straubinger’s unverwechselbare Küchenerlebnisse.
 
download: pressebild | word view | pdf view


List_item_image_text_2_list_2 | by Dr. Radut