Jump to Navigation
Sonnenalp Kultur Veranstaltungen

Vom 11. bis zum 14. April kuratiert Literaturhaus-Leiter Reinhard G. Wittmann das literarische Programm auf der Sonnenalp
 
Urlaub ohne ein Buch – kaum vorstellbar. Urlaub ohne Lesung - nicht möglich! Im April 2016 bietet das Allgäuer Fünf-Sterne-Resort Sonnenalp daher wieder ein besonderes literarisches Programm.
Vom 11. bis zum 14. April hat Literaturhaus-Chef Reinhard G. Wittmann in diesem Frühjahr daher Autorinnen eingeladen, deren Bücher um das Thema »Natur« kreisen.

Im Mittelpunkt des Programmes steht die von Judith Schalansky herausgegebene Reihe »Naturkunden« (Matthes & Seitz, Berlin). Alle Bücher werden zudem in einer Ausstellung gezeigt.

Mo 11.4., 21 Uhr: Judith Schalansky stellt ihre Edition vor.

Di 12.4., 21 Uhr: Miek Zwamborn stellt ihren Roman »Wir sehen uns am Ende der Welt« (Nagel & Kimche, aus dem Niederländischen von Bettina Bach) vor. Sie schildert darin eine ungewöhnliche Expedition durch die Schweiz, durch England und Berlin und entführt die Leser in eine wundersame Berg- und Erinnerungslandschaft.

Mi 13.4., 21 Uhr: Karen Köhler liest aus ihren Erzählungen »Wir haben Raketen geangelt« (Hanser)
»Auf Geschichten wie diejenigen von Karen Köhler haben wir lange gewartet: Sie sind unsentimental, witzig, dabei grundernst.« (Elke Heidenreich)

Do 14.4., 21 Uhr: Judith Schalansky liest Passagen aus ihrem Werk (»Der Hals der Giraffe« (Suhrkamp), »Atlas der abgelegenen Inseln« (marebuch)) und berichtet von ihrem Schreiben.


List_item_image_only | by Dr. Radut